Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

The Flood

The Flood

for ensemble


  • Besetzung: Ensemble
  • Ausgabe: Aufführungsmaterial

 
Beschreibung
Dieses Stück wurde vom Ensemble Intercontemporain in Auftrag gegeben. Als achtes Stück für ihren Zyklus mit dem Namen „Genesis“ lautet das Thema des Stücks „The Flood“. Die Flut ist den Japanern gut bekannt; nicht nur der Tsunami im Jahr 2011, sondern auch Taifune, starker Regen und Überschwemmungen haben uns häufig getroffen. Wütende Fluten zeigen uns die Kräfte der Natur und erfüllen uns gleichzeitig mit Angst, Ehrfurcht und Respekt. In diesem Stück wird die Schallwelle mit crescendo und decrescendo wiederholt, dann entsteht ein Klangwirbel, in dem wir gleichzeitig Angst und Verzweiflung spüren. Toshio Hosokawa
Details
Auftragswerk : Co-commissioned by the Ensemble intercontemporain and by OJAI Music Festival
Kompositionsjahr: 2020
Orchesterbesetzung: 2(2.pic, afl).1.2(2.bcl).1(cbsn)-2.2.1.0-3perc(I: tam-t, b.d, 2tempbl, 3furin; II: vib, 2sus cym, 4bng, maracas, wdbl[small]; III: tam-t, 4bng, 4rins on the timp)-hp.cel-3.0.2.2.1
Spieldauer: 10'0"
Verlag: Schott Music Co. Ltd., Tokyo
Aufführungen
Dirigent: Matthias Pintscher
Orchester: Ensemble intercontemporain
2020-09-16 | Paris (Frankreich), Philharmonie de Paris — 20:30 | Uraufführung
Dieses Stück wurde vom Ensemble Intercontemporain in Auftrag gegeben. Als achtes Stück für ihren Zyklus mit dem Namen „Genesis“ lautet das Thema des Stücks „The Flood“. Die Flut ist den Japanern gut bekannt; nicht nur der Tsunami im Jahr 2011, sondern auch Taifune, starker Regen und Überschwemmungen haben uns häufig getroffen. Wütende Fluten zeigen uns die Kräfte der Natur und erfüllen uns gleichzeitig mit Angst, Ehrfurcht und Respekt. In diesem Stück wird die Schallwelle mit crescendo und decrescendo wiederholt, dann entsteht ein Klangwirbel, in dem wir gleichzeitig Angst und Verzweiflung spüren. Toshio Hosokawa
Auftragswerk : Co-commissioned by the Ensemble intercontemporain and by OJAI Music Festival
Kompositionsjahr: 2020
Orchesterbesetzung: 2(2.pic, afl).1.2(2.bcl).1(cbsn)-2.2.1.0-3perc(I: tam-t, b.d, 2tempbl, 3furin; II: vib, 2sus cym, 4bng, maracas, wdbl[small]; III: tam-t, 4bng, 4rins on the timp)-hp.cel-3.0.2.2.1
Spieldauer: 10'0"
Verlag: Schott Music Co. Ltd., Tokyo
Dirigent: Matthias Pintscher
Orchester: Ensemble intercontemporain
2020-09-16 | Paris (Frankreich), Philharmonie de Paris — 20:30 | Uraufführung