Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

The Torn Fields

The Torn Fields

for baritone and large ensemble


  • Besetzung: Bariton und großes Ensemble
  • Ausgabe: Klavierauszug
  • Sprache: englisch
  • Bestell-Nr.: ED 12741 Q5954
27,99 €  *
Inkl. 7% MwSt.

Download Ausgabe

- +
 
Beschreibung

Gefühle von heftigem Zorn bis morbider Verzweiflung werden in diesem gewaltigen Vokalwerk, das die Standpunkte von Dichtern aus dem Ersten Weltkrieg beschreibt, zum Ausdruck gebracht. In "The Torn Fields" vertont Mark-Anthony Turnage Worte von Rudyard Kipling, Wilfred Owen, Isaac Rosenberg und Charles Sorley; die beiden letzteren fielen in den Schützengräben. Trotz seiner Düsterkeit endet das Werk mit einem Symbol der Menschlichkeit und der Hoffnung. Die Musik des Prologs kehrt im Gedicht "Everyone Sang" zurück und erzeugt eine einheitliche Transzendenz weit weg von der Angst und der Trostlosigkeit der verwüsteten Schlachtfelder.

Details
Auftragswerk : Commissioned by Birmingham Contgemporary Music Group with financial assistance from West Midlands Arts and Sound Investors through BCMG's Sound Investment scheme
Inhaltstext:
I Prologue
II Loss (Rudyard Kipling)
III No more jokes (Isaac Rosenberg) - IV Wounded (Wilfried Owen)
V Interlude
VI The mouthless dead (Charles Sorley)
VII Aftermath (Siegfried Sassoon)
Kompositionsjahr: 2000
Schwierigkeit: 6
Seitenzahl: 44
Spieldauer: 26'0"
Verlag: Schott Music Ltd., London (015)
Audio Stream

Gefühle von heftigem Zorn bis morbider Verzweiflung werden in diesem gewaltigen Vokalwerk, das die Standpunkte von Dichtern aus dem Ersten Weltkrieg beschreibt, zum Ausdruck gebracht. In "The Torn Fields" vertont Mark-Anthony Turnage Worte von Rudyard Kipling, Wilfred Owen, Isaac Rosenberg und Charles Sorley; die beiden letzteren fielen in den Schützengräben. Trotz seiner Düsterkeit endet das Werk mit einem Symbol der Menschlichkeit und der Hoffnung. Die Musik des Prologs kehrt im Gedicht "Everyone Sang" zurück und erzeugt eine einheitliche Transzendenz weit weg von der Angst und der Trostlosigkeit der verwüsteten Schlachtfelder.

Auftragswerk : Commissioned by Birmingham Contgemporary Music Group with financial assistance from West Midlands Arts and Sound Investors through BCMG's Sound Investment scheme
Inhaltstext:
I Prologue
II Loss (Rudyard Kipling)
III No more jokes (Isaac Rosenberg) - IV Wounded (Wilfried Owen)
V Interlude
VI The mouthless dead (Charles Sorley)
VII Aftermath (Siegfried Sassoon)
Kompositionsjahr: 2000
Schwierigkeit: 6
Seitenzahl: 44
Spieldauer: 26'0"
Verlag: Schott Music Ltd., London (015)
Sonstige Ausgaben