Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Three Sams

Three Sams


  • Besetzung: Schlagwerk (1 Spieler)
  • Ausgabe: Spielpartitur
  • Bestell-Nr.: BHI 9825

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

18,50 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.13 kg

 
Beschreibung
Anmerkung des Komponisten:
"Jedes dieser Sams beschäftigt sich mit einer anderen Herausforderung.
In (- - - )-I-Am, verteilt sich eine konstante Bewegung im Vibraphon auf die anderen Instrumente des Aufbaus. Melodische Tonhöhen werden ersetzt durch die ihnen am nächsten liegenden Äquivalente ohne Tonhöhe - z. B. eine Kuhglocke, die ungefähr wie ein F klingt, ersetzt ein F des Vibraphons. Ähnlich Substitutionen erschienen auch in den Crotales, die eine zweite melodische Linie erzeugen, abgeleitet von der originalen Bewegung. Am Ende des Satzes wird eine einzelne melodische Linie re-orchestriert zu Melodie und Begleitung.
Son of (- - -) handelt von Rhythmus. Absichtlich disjunkt, ist die größte Herausforderung dieses Satzes - neben der inhärenten Komplexität des rhythmischen Kontrapunktes - das Beibehalten einer überzeugenden musikalischen Linie durch die vielen Teile des Satzes.  Diese Frustration wird hier in einer Form gehalten, die zu Beginn sehr strikt ist, aber am Ende in den kathartischen Ausbruch einer Fast-Improvisation mündet.
Der dritte und letzte Sam, Wicked Uncle (- - -), erfordert vom Aufführenden die Navigation durch ein komplexes musikalisches Feld, für das jedes einzelne der vier Stabspielen - plus Füße - als eine relativ unabhängige Stimme erdacht wurde. Es schein hier fast so, als hätte der Spieler mehr aktive Gliedmaße als die meisten Sterblichen haben.“
- David T. Little, September 11, 2008 -
Details
Bindung: Rückendrahtheftung
ISBN: 978-1-5400-2833-4
ISMN: 979-0-051-09825-5
Inhaltstext: I. (-
-)-I-Am
II. Son of (-
-)
III. Wicked Uncle (-
-)
Kompositionsjahr: 2007
Schwierigkeit: schwer
Seitenzahl: 24
UPC: 888680749408
Verlag: Boosey & Hawkes, New York
Aufführungen
2007-05-06 | Boston (Vereinigte Staaten von Amerika), Boston Conservatory\'s Seully Hall | Uraufführung
Anmerkung des Komponisten:
"Jedes dieser Sams beschäftigt sich mit einer anderen Herausforderung.
In (- - - )-I-Am, verteilt sich eine konstante Bewegung im Vibraphon auf die anderen Instrumente des Aufbaus. Melodische Tonhöhen werden ersetzt durch die ihnen am nächsten liegenden Äquivalente ohne Tonhöhe - z. B. eine Kuhglocke, die ungefähr wie ein F klingt, ersetzt ein F des Vibraphons. Ähnlich Substitutionen erschienen auch in den Crotales, die eine zweite melodische Linie erzeugen, abgeleitet von der originalen Bewegung. Am Ende des Satzes wird eine einzelne melodische Linie re-orchestriert zu Melodie und Begleitung.
Son of (- - -) handelt von Rhythmus. Absichtlich disjunkt, ist die größte Herausforderung dieses Satzes - neben der inhärenten Komplexität des rhythmischen Kontrapunktes - das Beibehalten einer überzeugenden musikalischen Linie durch die vielen Teile des Satzes.  Diese Frustration wird hier in einer Form gehalten, die zu Beginn sehr strikt ist, aber am Ende in den kathartischen Ausbruch einer Fast-Improvisation mündet.
Der dritte und letzte Sam, Wicked Uncle (- - -), erfordert vom Aufführenden die Navigation durch ein komplexes musikalisches Feld, für das jedes einzelne der vier Stabspielen - plus Füße - als eine relativ unabhängige Stimme erdacht wurde. Es schein hier fast so, als hätte der Spieler mehr aktive Gliedmaße als die meisten Sterblichen haben.“
- David T. Little, September 11, 2008 -
Bindung: Rückendrahtheftung
ISBN: 978-1-5400-2833-4
ISMN: 979-0-051-09825-5
Inhaltstext: I. (-
-)-I-Am
II. Son of (-
-)
III. Wicked Uncle (-
-)
Kompositionsjahr: 2007
Schwierigkeit: schwer
Seitenzahl: 24
UPC: 888680749408
Verlag: Boosey & Hawkes, New York
2007-05-06 | Boston (Vereinigte Staaten von Amerika), Boston Conservatory\'s Seully Hall | Uraufführung