Schott Music

Skip to Main Content »

Sprache
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Überblendungen

Überblendungen

Neue Musik mit Film/Video


34,95 €
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten
- +
 
Beschreibung
Der Band dokumentiert die 69. Frühjahrstagung des Instituts für Neue Musik und Musikerziehung in Darmstadt vom 8. bis 11. April 2015. Die Tagung widmete sich einem wichtigen Teilaspekt der Gegenwartsmusik, der durch die gewachsenen digitalen Möglichkeiten – und die leichte Handhabbarkeit von verschiedensten Videoformaten – erkennbar an Bedeutung gewonnen hat. Es ging dabei, neben einem Blick auf Referenzbeispiele der letzten Jahrzehnte, um Strategien der mittleren und jüngeren Generation sowie um das Nachdenken darüber, in welche Relationen Hören und Sehen gebracht werden können. Versammelt sind hier Beiträge von Matthias Handschick, Wolfgang Heiniger, Jörn Peter Hiekel, Henry Keazor, Dieter Mersch, Rainer Nonnenmann, Marion Saxer und Jürg Stenzl sowie der KomponistInnen Carola Bauckholt, Cornelius Schwehr und Simon Steen-Andersen und schließlich des Filmemachers Edgar Reitz.
Details
Bindung: Broschur
ISBN: 978-3-7957-1069-9
Inhaltstext: Vorwort des Herausgebers

I: Grundsätzliche Erwägungen

Jörn Peter Hiekel: Inspiration und Irritation. Zum Wechselverhältnis von Komposition und Film/Video

Dieter Mersch: Unerfüllbarkeit. Neue Musik und Neue Medien

Wolfgang Heiniger: Horror als Funktion. Überlegungen zur Mauricio Kagels "MM51", Stanley Kubricks "Shining" und Christopher Schlingensiefs "Kirche der Angst"

Edgar Reitz: Filmkunst und Musik. Edgar Reitz im Gespräch mit Jörn Peter Hiekel

Henry Keazor: Vom "pictoresque of sound" zur "convergence culture": Das Spektrum des Musikvideos

II: Beispiele: Carola Bauckholt: Kommunikation zwischen disparatem Material

Cornelius Schwehr: Was macht das Bild mit dem Ton?

Rainer Nonnenmann: Klänge sehen, Bilder hören. Strategien zur Schärfung der Sinne bei Carola Bauckholt und Cornelius Schwehr

Johannes Kreidler: Das Shutter-Prinzip

Simon Stehen-Andersen: Expanded Music oder: Dinge, die zu mehreren Kategorien gehören

Marion Saxer: "As real as it gets". Medienreflexive audiovisuelle Strategien bei Bernhard Lang und Simon Steen-Andersen

Matthias Handschick: Ohne Musik. Analytische Betrachtungen zum Dokumentarfilm "Ortung" (2012)

Jürg Stenzl: Alain Resnais und Hans Werner Henze

Seitenzahl: 192
Untertitel: Neue Musik mit Film/Video
Verlag: Schott Music
Der Band dokumentiert die 69. Frühjahrstagung des Instituts für Neue Musik und Musikerziehung in Darmstadt vom 8. bis 11. April 2015. Die Tagung widmete sich einem wichtigen Teilaspekt der Gegenwartsmusik, der durch die gewachsenen digitalen Möglichkeiten – und die leichte Handhabbarkeit von verschiedensten Videoformaten – erkennbar an Bedeutung gewonnen hat. Es ging dabei, neben einem Blick auf Referenzbeispiele der letzten Jahrzehnte, um Strategien der mittleren und jüngeren Generation sowie um das Nachdenken darüber, in welche Relationen Hören und Sehen gebracht werden können. Versammelt sind hier Beiträge von Matthias Handschick, Wolfgang Heiniger, Jörn Peter Hiekel, Henry Keazor, Dieter Mersch, Rainer Nonnenmann, Marion Saxer und Jürg Stenzl sowie der KomponistInnen Carola Bauckholt, Cornelius Schwehr und Simon Steen-Andersen und schließlich des Filmemachers Edgar Reitz.
Bindung: Broschur
ISBN: 978-3-7957-1069-9
Inhaltstext: Vorwort des Herausgebers

I: Grundsätzliche Erwägungen

Jörn Peter Hiekel: Inspiration und Irritation. Zum Wechselverhältnis von Komposition und Film/Video

Dieter Mersch: Unerfüllbarkeit. Neue Musik und Neue Medien

Wolfgang Heiniger: Horror als Funktion. Überlegungen zur Mauricio Kagels "MM51", Stanley Kubricks "Shining" und Christopher Schlingensiefs "Kirche der Angst"

Edgar Reitz: Filmkunst und Musik. Edgar Reitz im Gespräch mit Jörn Peter Hiekel

Henry Keazor: Vom "pictoresque of sound" zur "convergence culture": Das Spektrum des Musikvideos

II: Beispiele: Carola Bauckholt: Kommunikation zwischen disparatem Material

Cornelius Schwehr: Was macht das Bild mit dem Ton?

Rainer Nonnenmann: Klänge sehen, Bilder hören. Strategien zur Schärfung der Sinne bei Carola Bauckholt und Cornelius Schwehr

Johannes Kreidler: Das Shutter-Prinzip

Simon Stehen-Andersen: Expanded Music oder: Dinge, die zu mehreren Kategorien gehören

Marion Saxer: "As real as it gets". Medienreflexive audiovisuelle Strategien bei Bernhard Lang und Simon Steen-Andersen

Matthias Handschick: Ohne Musik. Analytische Betrachtungen zum Dokumentarfilm "Ortung" (2012)

Jürg Stenzl: Alain Resnais und Hans Werner Henze

Seitenzahl: 192
Untertitel: Neue Musik mit Film/Video
Verlag: Schott Music
Newsletter
Ort

Adresse: Schott Music GmbH & Co. KG Weihergarten 5 55116 Mainz

Mail to: info@schott-music.com

Telefon: +49 6131 246-0