Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

üben & musizieren 2017/02

üben & musizieren 2017/02


  • Ausgabe: Zeitschrift
  • Sprache: deutsch
9,50 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.4 kg

- +
 
Beschreibung
Traumberuf Musiker
 
Das Traumhafte am Musikerberuf ist nicht so sehr der in mancher Hinsicht fragwürdige Karriereerfolg, sondern die Chance, seine Arbeit auf der Basis einer immer lebendig gehaltenen Leidenschaft für die Musik zu tun und diese Liebe auf andere zu übertragen – mit einer Vielfalt von Gestaltungsmöglichkeiten.
 
 
 
Thema
Rineke Smilde: Wie ein Chamäleon! Musikerinnen und Musiker müssen sich heute flexibel den unterschiedlichsten Herausforderungen stellen
Laura Bollack, Andreas Doerne, Christina Lieberwirth-Morris und Lars Ponath: Riesige Vielfalt. Tätigkeitsfelder für MusikerInnen
Christina Hollmann: Vom Traum zum Beruf. Der Weg zum Traumberuf verläuft nicht immer geradlinig – fünf Beispiele, die zeigen, wohin die Musik uns führen kann
Ulrich Rademacher: 95 "Thesen"... wie es gelingen kann, den Traumberuf lebendig zu halten
Ulrich Mahlert: Rühren in verschiedenen Töpfen. Berufswünsche von Sudienanfängern im Bereich künstlerisch-pädagogische Ausbildung
 
Praxis
Cornelius Vonderau-Prütz: Bartóks Erbe(n). Über die neuere ungarische Klaviermusik für Kinder
Johannes Petz: Jenseits von Um-ta-ta. Die Steirische Harmonika: ein interessantes Instrument für Kinder und Erwachsene
 
musikschule )) DIREKT
Frank Bauchrowitz: "Es wird schon nichts passieren!" Wofür haften Musikschullehrkräfte?
Kristin Thielemann: Klavier auf dem Pausenhof. Ein ungewöhnliches Spielzeug erobert die Herzen der Kinder
Bernd Dahlhaus: Freude, Frust, Verantwortung. Mein "Feedback für eine gute Zukunft"
Gabor Scheinpflug: ver.di macht Musik. Die Fachgruppe Musik der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di
Jürgen Simon: Samplitude Music Studio. Wie Sie gut klingende Aufnahmen von Ihren SchülerInnen erstellen können
 
Quelle
"Hand in Hand als einziges Ziel eine gediegene musikalische Bildung". Maria Leos Konzeption einer "sich ergänzenden musikalischen Erziehung in Schule und Haus" (Christine Rhode-Jüchtern)
 
Bericht
Sich nach draußen wagen. Die Bergische Musikschule Wuppertal erprobt ungewöhnliche Kooperationen, um Menschen fürs Singen zu begeistern, die sonst nie den Weg in die Musikschule fänden (Nora-Henriette Friedel)
 
Perspektiven
Lisa Unterberg: Unser Orchester: unser Ding. Partizipation im Jugendorchester
 
Didaktik
Barbara Busch und Barbara Metzger: Musizieren verbindet Generationen. Anregungen zum intergenerativen Musizieren
 
Magazin
Neuerscheinungen
Bücher
Noten
Impressum
Details
Inhaltstext: Musikschule )) DIREKT
THEMA
Rineke Smilde: Wie ein Chamäleon!
Laura Bollack, Andreas Doerne, Christina Lieberwirth-Morris, Lars Ponath: Riesige Vielfalt
Christina Hollmann: Vom Traum zum Beruf
Ulrich Rademacher: 95 "Thesen"
Ulrich Mahlert: Rühren in verschiedenen Töpfen
PRAXIS
Cornelius Vonderau-Prütz: Bartóks Erbe(n)
Johannes Petz: Jenseits von Um-ta-ta
QUELLE
Christine Rhode-Jüchtern: "Hand in Hand als einziges Ziel eine gediegene musikalische Bildung" - PERSPEKTIVEN
Lisa Unterberg: Unser Orchester, unser Ding
BERICHT
Nora-Henriette Friedel: Sich nach draußen wagen
DIDAKTIK
Barbara Busch, Barabara Metzger: Musizieren verbindet Generationen - MAGAZIN
NEUERSCHEINUNGEN
BÜCHER
NOTEN
IMPRESSUM
Reihe: üben & musizieren
Verlag: Schott Music
downloads
Traumberuf Musiker
 
Das Traumhafte am Musikerberuf ist nicht so sehr der in mancher Hinsicht fragwürdige Karriereerfolg, sondern die Chance, seine Arbeit auf der Basis einer immer lebendig gehaltenen Leidenschaft für die Musik zu tun und diese Liebe auf andere zu übertragen – mit einer Vielfalt von Gestaltungsmöglichkeiten.
 
 
 
Thema
Rineke Smilde: Wie ein Chamäleon! Musikerinnen und Musiker müssen sich heute flexibel den unterschiedlichsten Herausforderungen stellen
Laura Bollack, Andreas Doerne, Christina Lieberwirth-Morris und Lars Ponath: Riesige Vielfalt. Tätigkeitsfelder für MusikerInnen
Christina Hollmann: Vom Traum zum Beruf. Der Weg zum Traumberuf verläuft nicht immer geradlinig – fünf Beispiele, die zeigen, wohin die Musik uns führen kann
Ulrich Rademacher: 95 "Thesen"... wie es gelingen kann, den Traumberuf lebendig zu halten
Ulrich Mahlert: Rühren in verschiedenen Töpfen. Berufswünsche von Sudienanfängern im Bereich künstlerisch-pädagogische Ausbildung
 
Praxis
Cornelius Vonderau-Prütz: Bartóks Erbe(n). Über die neuere ungarische Klaviermusik für Kinder
Johannes Petz: Jenseits von Um-ta-ta. Die Steirische Harmonika: ein interessantes Instrument für Kinder und Erwachsene
 
musikschule )) DIREKT
Frank Bauchrowitz: "Es wird schon nichts passieren!" Wofür haften Musikschullehrkräfte?
Kristin Thielemann: Klavier auf dem Pausenhof. Ein ungewöhnliches Spielzeug erobert die Herzen der Kinder
Bernd Dahlhaus: Freude, Frust, Verantwortung. Mein "Feedback für eine gute Zukunft"
Gabor Scheinpflug: ver.di macht Musik. Die Fachgruppe Musik der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di
Jürgen Simon: Samplitude Music Studio. Wie Sie gut klingende Aufnahmen von Ihren SchülerInnen erstellen können
 
Quelle
"Hand in Hand als einziges Ziel eine gediegene musikalische Bildung". Maria Leos Konzeption einer "sich ergänzenden musikalischen Erziehung in Schule und Haus" (Christine Rhode-Jüchtern)
 
Bericht
Sich nach draußen wagen. Die Bergische Musikschule Wuppertal erprobt ungewöhnliche Kooperationen, um Menschen fürs Singen zu begeistern, die sonst nie den Weg in die Musikschule fänden (Nora-Henriette Friedel)
 
Perspektiven
Lisa Unterberg: Unser Orchester: unser Ding. Partizipation im Jugendorchester
 
Didaktik
Barbara Busch und Barbara Metzger: Musizieren verbindet Generationen. Anregungen zum intergenerativen Musizieren
 
Magazin
Neuerscheinungen
Bücher
Noten
Impressum
Inhaltstext: Musikschule )) DIREKT
THEMA
Rineke Smilde: Wie ein Chamäleon!
Laura Bollack, Andreas Doerne, Christina Lieberwirth-Morris, Lars Ponath: Riesige Vielfalt
Christina Hollmann: Vom Traum zum Beruf
Ulrich Rademacher: 95 "Thesen"
Ulrich Mahlert: Rühren in verschiedenen Töpfen
PRAXIS
Cornelius Vonderau-Prütz: Bartóks Erbe(n)
Johannes Petz: Jenseits von Um-ta-ta
QUELLE
Christine Rhode-Jüchtern: "Hand in Hand als einziges Ziel eine gediegene musikalische Bildung" - PERSPEKTIVEN
Lisa Unterberg: Unser Orchester, unser Ding
BERICHT
Nora-Henriette Friedel: Sich nach draußen wagen
DIDAKTIK
Barbara Busch, Barabara Metzger: Musizieren verbindet Generationen - MAGAZIN
NEUERSCHEINUNGEN
BÜCHER
NOTEN
IMPRESSUM
Reihe: üben & musizieren
Verlag: Schott Music