Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Un lay de consolation

Un lay de consolation


Ulrike Volkhardt: recorder


  • Ausgabe: CD
  • Erscheinungsjahr: 2004
  • Bestell-Nr.: ARTS 81062
12,60 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.1 kg

- +
 
Beschreibung
„Un lay de consolation“ (Ein Lied des Trostes) bezeichnet zugleich das Titelstück wie auch das Programm der Gesamtkonzeption der CD. Der Lay ist eine bemerkenswerte Kompositionsform des Mittelalters, die besonders Guillaume de Machaut zur Blüte und Perfektion brachte. Sie ist strengsten Formprinzipien von enormer zeitlicher Ausdehnung unterworfen und von solcher Faszination, dass diese beim Hören nicht direkt erfahrbar sind. Vielmehr versinkt der Hörer in der Stimmung des Liedes, wird gleichsam von einer „Scheherazade“ gefangen genommen. – Diese Prinzipien finden sich auch im inneren Zusammenhang der auf dieser CD versammelten Stücke: Alle haben historisches Material zum Ausgangspunkt, sei es inhaltlicher oder formaler Natur oder beziehe es sich auf die archaische Funktion der Flöte als eines der ältesten Instrumente der Menschheit. Selbst unter Einbeziehung neuester Technologien wird so eine Rückbesinnung auf eine der Urfunktionen von Musik als Spenderin von Trost und Freude hörbar. Alle Kompositionen dieser CD wurden für die Blockflötistin Ulrike Volkhardt geschrieben.
 
"Un lay de consolation" ist eine Veröffentlichung des Labels artist.cd, des Labels der Künstler aller Genres der zeitgenössischen Musik, das allen Künstlern avancierter Musik offen steht. artist.cd vereint künstlerische Audio- und Videoproduktionen (CD und DVD) aller derzeit zur Verfügung stehenden technischen Plattformen und ist technischen Weiterentwick­lungen der Formate gegenüber offen. Weitere Informationen: www.cdartist.de
Details
EAN: 4010228810622
Inhaltstext: Dirk Reith: Un lay de consolation
Susanne Erding Swiridoff: Rosenroman
Hans-Christian von Dadelsen: Nordnordost
Axel Ruoff: Ryoanji
Wilfried Jentzsch: Cantus à 4
Wilfried Jentzsch: Windshauch
Wolfgang Grandjean: Dix et Sept
Spieldauer: 66'43"
Verlag: Wergo
downloads
„Un lay de consolation“ (Ein Lied des Trostes) bezeichnet zugleich das Titelstück wie auch das Programm der Gesamtkonzeption der CD. Der Lay ist eine bemerkenswerte Kompositionsform des Mittelalters, die besonders Guillaume de Machaut zur Blüte und Perfektion brachte. Sie ist strengsten Formprinzipien von enormer zeitlicher Ausdehnung unterworfen und von solcher Faszination, dass diese beim Hören nicht direkt erfahrbar sind. Vielmehr versinkt der Hörer in der Stimmung des Liedes, wird gleichsam von einer „Scheherazade“ gefangen genommen. – Diese Prinzipien finden sich auch im inneren Zusammenhang der auf dieser CD versammelten Stücke: Alle haben historisches Material zum Ausgangspunkt, sei es inhaltlicher oder formaler Natur oder beziehe es sich auf die archaische Funktion der Flöte als eines der ältesten Instrumente der Menschheit. Selbst unter Einbeziehung neuester Technologien wird so eine Rückbesinnung auf eine der Urfunktionen von Musik als Spenderin von Trost und Freude hörbar. Alle Kompositionen dieser CD wurden für die Blockflötistin Ulrike Volkhardt geschrieben.
 
"Un lay de consolation" ist eine Veröffentlichung des Labels artist.cd, des Labels der Künstler aller Genres der zeitgenössischen Musik, das allen Künstlern avancierter Musik offen steht. artist.cd vereint künstlerische Audio- und Videoproduktionen (CD und DVD) aller derzeit zur Verfügung stehenden technischen Plattformen und ist technischen Weiterentwick­lungen der Formate gegenüber offen. Weitere Informationen: www.cdartist.de
EAN: 4010228810622
Inhaltstext: Dirk Reith: Un lay de consolation
Susanne Erding Swiridoff: Rosenroman
Hans-Christian von Dadelsen: Nordnordost
Axel Ruoff: Ryoanji
Wilfried Jentzsch: Cantus à 4
Wilfried Jentzsch: Windshauch
Wolfgang Grandjean: Dix et Sept
Spieldauer: 66'43"
Verlag: Wergo