Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Undine

Undine

Sonate für Klarinette und Klavier

Nach den Quellen hrsg. von Irmlind Capelle. Hinweise zur Interpretation von Lisa Eichenberg/Peter Roggenkamp. Fingersätze (Klavier) von Peter Roggenkamp

Urtext


  • Besetzung: Klarinette und Klavier
  • Ausgabe: Urtextausgabe
17,95 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.42 kg

- +
 
Beschreibung
Carl Reineckes "Undine" erschien 1882 als Sonate für Flöte und Klavier und ist bis heute eines der meist gespielten Werke dieses Komponisten. 1885 brachte Reinecke auch eine Fassung für Klarinette und Klavier heraus, bei der der Klavierpart unverändert blieb, die Flötenstimme aber an die spieltechnischen und klanglichen Möglichkeiten der Klarinette angepasst wurde. Damit konnte Reinecke das schmale Repertoire für Klarinette und Klavier um ein wirkungsvolles Stück bereichern. Die Ausgabe basiert auf der in der Wiener Urtext Edition erschienenen Fassung für Flöte und Klavier, die sich auf die deutsche und englische Erstausgabe stützt, unter Austausch der Flötensimme durch das 1885 publizierte Klarinetten-Arrangement. Eigens für die Klarinettenfassung verfasste Interpretationshinweise berücksichtigen gleichermaßen historisch adäquate Spieltechnik wie Fragen zwischen Notentext, außermusikalischem Programm und Aufführungspraxis. Ein zuverlässiger Notentext, optimierte Wendestellen und komfortable Übersicht sind auch hier für die Gestaltung der Ausgabe maßgeblich.
Details
Bindung: Rückendrahtheftung
ISBN: 978-3-85055-669-9
ISMN: 979-0-50057-294-7
Opus: op. 167
Reihe: Wiener Urtext Edition
Schwierigkeit: fortgeschritten
Seitenzahl: 80
UPC: 800522002298
Verlag: Wiener Urtext Edition
Carl Reineckes "Undine" erschien 1882 als Sonate für Flöte und Klavier und ist bis heute eines der meist gespielten Werke dieses Komponisten. 1885 brachte Reinecke auch eine Fassung für Klarinette und Klavier heraus, bei der der Klavierpart unverändert blieb, die Flötenstimme aber an die spieltechnischen und klanglichen Möglichkeiten der Klarinette angepasst wurde. Damit konnte Reinecke das schmale Repertoire für Klarinette und Klavier um ein wirkungsvolles Stück bereichern. Die Ausgabe basiert auf der in der Wiener Urtext Edition erschienenen Fassung für Flöte und Klavier, die sich auf die deutsche und englische Erstausgabe stützt, unter Austausch der Flötensimme durch das 1885 publizierte Klarinetten-Arrangement. Eigens für die Klarinettenfassung verfasste Interpretationshinweise berücksichtigen gleichermaßen historisch adäquate Spieltechnik wie Fragen zwischen Notentext, außermusikalischem Programm und Aufführungspraxis. Ein zuverlässiger Notentext, optimierte Wendestellen und komfortable Übersicht sind auch hier für die Gestaltung der Ausgabe maßgeblich.
Bindung: Rückendrahtheftung
ISBN: 978-3-85055-669-9
ISMN: 979-0-50057-294-7
Opus: op. 167
Reihe: Wiener Urtext Edition
Schwierigkeit: fortgeschritten
Seitenzahl: 80
UPC: 800522002298
Verlag: Wiener Urtext Edition
Sonstige Ausgaben