Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Valse caprice

Valse caprice


  • Besetzung: Harfe
  • Sprache: deutsch - englisch
7,50 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.05 kg

- +
 
Beschreibung
Der französische Harfen-Virtuose Gabriel Verdalle war an der Großen Oper in Paris angestellt. Ein Großteil seiner Kompositionen wurde zwischen 1898 und 1901 von Carl Giessel junior in Bayreuth (später Zimmermann) verlegt. Der kurze Walzer entstand 1903 und ist graziös und brillant. Laut Spielanweisung soll er „dolcissimo“, also „süß“ klingen.
Details
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-010-14670-6
Kompositionsjahr: 1903
Opus: op. 8
Reihe: Für Harfe
Schwierigkeit: fortgeschritten
Seitenzahl: 8
Verlag: Musikverlag Zimmermann
Der französische Harfen-Virtuose Gabriel Verdalle war an der Großen Oper in Paris angestellt. Ein Großteil seiner Kompositionen wurde zwischen 1898 und 1901 von Carl Giessel junior in Bayreuth (später Zimmermann) verlegt. Der kurze Walzer entstand 1903 und ist graziös und brillant. Laut Spielanweisung soll er „dolcissimo“, also „süß“ klingen.
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-010-14670-6
Kompositionsjahr: 1903
Opus: op. 8
Reihe: Für Harfe
Schwierigkeit: fortgeschritten
Seitenzahl: 8
Verlag: Musikverlag Zimmermann