Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Variationen für Orchester / Das Unendliche / 1. Streichquartett

Variationen für Orchester / Das Unendliche / 1. Streichquartett


Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken / Michael Zilm: conductor / Monika Bair-Ivenz: mezzo-soprano / Richard Anlauf: bass / Radio-Sinfonieorchester Stuttgart / Jacques Mercier: conductor / Arditti Quartet


  • Ausgabe: CD
  • Erscheinungsjahr: 1988
  • Bestell-Nr.: WER 60502-50
16,50 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.11 kg

- +
 
Beschreibung
Unter dem Sammelbegriff einer „Jungen Avantgarde“ hatte 1979 die „Neue Zeitschrift für Musik“ sieben Komponisten jener Generation vorgestellt, der auch Reinhard Febel zuzurechnen wäre. An ihren Stellungnahmen war abzulesen, dass diese Vertreter von „Neuer Tonalität“ einen radikalen Bruch mit dem auf Schönberg zurückgehenden avantgardistischen Wertsystem vollziehen. Negiert werden von ihnen nicht nur bestimmte Verfahrensweisen der seriellen und postseriellen Musik, sondern der avantgardistische Musikbegriff selbst. Dem Wandel des Musikbegriffs entspricht die Polemik gegen die Vorstellung von einer „Tendenz des Materials“ sowie der Verzicht auf eine material-orientierte historische Legitimation der eigenen kompositorischen Praxis.
Details
EAN: 4010228650228
Inhaltstext: Variationen für Orchester
Das Unendliche für Orchester und zwei Stimmen
Streichquartett
Spieldauer: 57'32"
Verlag: Wergo
Unter dem Sammelbegriff einer „Jungen Avantgarde“ hatte 1979 die „Neue Zeitschrift für Musik“ sieben Komponisten jener Generation vorgestellt, der auch Reinhard Febel zuzurechnen wäre. An ihren Stellungnahmen war abzulesen, dass diese Vertreter von „Neuer Tonalität“ einen radikalen Bruch mit dem auf Schönberg zurückgehenden avantgardistischen Wertsystem vollziehen. Negiert werden von ihnen nicht nur bestimmte Verfahrensweisen der seriellen und postseriellen Musik, sondern der avantgardistische Musikbegriff selbst. Dem Wandel des Musikbegriffs entspricht die Polemik gegen die Vorstellung von einer „Tendenz des Materials“ sowie der Verzicht auf eine material-orientierte historische Legitimation der eigenen kompositorischen Praxis.
EAN: 4010228650228
Inhaltstext: Variationen für Orchester
Das Unendliche für Orchester und zwei Stimmen
Streichquartett
Spieldauer: 57'32"
Verlag: Wergo