Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Veglia / III,1 / II,1 / cante-grito / Descrizione Umoristica / IV

Veglia / III,1 / II,1 / cante-grito / Descrizione Umoristica / IV


Neue Vocalsolisten Stuttgart / Varianti / Manfred Schreier: conductor / Beate-Gabriela Schmitt: flutes / Claudia Barainsky: soprano / Axel Bauni: piano / Pellegrini Quartet / Berliner Sinfonie-Orchester / Michael Schønwandt: conductor


  • Ausgabe: CD
  • Erscheinungsjahr: 1998
  • Bestell-Nr.: WER 65402
16,50 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.12 kg

- +
 
Beschreibung
Die neueste CD des Deutschen Musikrats porträtiert das Schaffen eines bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten jungen Komponisten, der über seine Musik szenische, räumliche und historische Dimensionen zu entfalten versteht.
André Werner gehört zu einer Komponistengeneration, deren Werke nicht mehr mit einem einheitlichen Stilbegriff zu etikettieren sind. Tradierte Besetzungen wie Streichquartett, Klavierkonzert, Orchester haben noch eine inspirierende Funktion, jedoch sind die damit verbundenen Gattungsvorstellungen nur noch teilweise wirksam.
Alle Werke von André Werner zehren von den Erfahrungen mit der elektro-akustischen Musik. Überformungen des instrumentalen Charakters zu neuen Klangbildern finden statt. Linien und Klang sind wechselseitig integriert. Virtuell erzeugte räumliche Wirkungen verbinden sich mit mit diesen neuartigen Klängen. Die Werke bilden oft untereinander einen Zusammenhang, als wären sie nur Stationen in einem einzigen Raum.
Wenngleich selten präsent, so zeigen Anklänge an Zitate, dass in diesem Raum nicht nur Gegenwärtiges, sondern auch Vergangenes einen Platz haben kann.
Details
EAN: 4010228654028
Inhaltstext: Veglia
III,1
II,1
cante-grito
Descrizione Umoristica
IV,
Spieldauer: 78'34"
Verlag: Wergo
Die neueste CD des Deutschen Musikrats porträtiert das Schaffen eines bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten jungen Komponisten, der über seine Musik szenische, räumliche und historische Dimensionen zu entfalten versteht.
André Werner gehört zu einer Komponistengeneration, deren Werke nicht mehr mit einem einheitlichen Stilbegriff zu etikettieren sind. Tradierte Besetzungen wie Streichquartett, Klavierkonzert, Orchester haben noch eine inspirierende Funktion, jedoch sind die damit verbundenen Gattungsvorstellungen nur noch teilweise wirksam.
Alle Werke von André Werner zehren von den Erfahrungen mit der elektro-akustischen Musik. Überformungen des instrumentalen Charakters zu neuen Klangbildern finden statt. Linien und Klang sind wechselseitig integriert. Virtuell erzeugte räumliche Wirkungen verbinden sich mit mit diesen neuartigen Klängen. Die Werke bilden oft untereinander einen Zusammenhang, als wären sie nur Stationen in einem einzigen Raum.
Wenngleich selten präsent, so zeigen Anklänge an Zitate, dass in diesem Raum nicht nur Gegenwärtiges, sondern auch Vergangenes einen Platz haben kann.
EAN: 4010228654028
Inhaltstext: Veglia
III,1
II,1
cante-grito
Descrizione Umoristica
IV,
Spieldauer: 78'34"
Verlag: Wergo