Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Verschwindendes Wort

Verschwindendes Wort

(Vanishing Word)

for mezzo-soprano, tenor and ensemble

Texts by Jakob Boehme, Maler Müller, Ingeborg Bachmann, Rainer Maria Rilke, Osip Mandelstam (translated by Paul Celan) and Robert Walser


  • Besetzung: Mezzosopran, Tenor und Ensemble
  • Ausgabe: Aufführungsmaterial
  • Sprache: deutsch

 
Beschreibung
Dieses Werk für Mezzosopran, Tenor und Ensemble, ursprünglich geschrieben für zwei Stimmen und Klavier, beschäftigt sich mit der Mehrdeutigkeit von Worten, Ideen und der menschlichen Kommunikation allgemein. Jeder der für Vanishing Word ausgewählten Texte behandelt auf unterschiedliche Weise, wie sich Sprache und Bedeutung im Lauf der Zeit voneinander entfernen und wie sich Mensch und Natur immer stärker entfremden.
Details
Auftragswerk : Commissioned by The New Juilliard Ensemble, Joel Sachs, director
Inhaltstext: I Prelude
II Der Baum, die Natursprache from Mysterium magnum (J. Boehme)
III from Adam’s erstes Erwachen (M. Müller)
IV Prelude 2
V Von einem Land, einem Fluss und den Seen (I. Bachmann)
VI Prelude 3
VII Prelude 4
VIII Die Sonette an Orpheus, XVII (R. M. Rilke)
IX Ihr Worte, auf! (I. Bachmann)
X Das Wort bleibt ungesagt (O. Mandelstam, trans. Paul Celan)
XI Prelude 5
XII Endstück (R. Walser)
Kompositionsjahr: 2014-2015
Opus: op. 97
Orchesterbesetzung: fl.ca.cl(bcl)-hn-pno-2vln.vla
Spieldauer: 35'0"
Uraufführung : 22. Januar 2016 New York, NY, Peter Jay Sharp Theater, The Juilliard School (USA) FOCUS! festival 2016 · Jacqueline Horner-Kwiatek, mezzo-soprano; Andrew Fuchs, tenor; The New Juilliard Ensemble · Dirigent: Joel Sachs
Verlag: Schott Music Ltd., London
Aufführungen
Dirigent: Jonathan Berman
Orchester: Ensemble Modern
2016-11-26 | Frankfurt (Deutschland), Alte Oper | nationale Erstaufführung
Dirigent: Jonathan Berman
Orchester: Ensemble Modern
2016-11-25 | London (United Kingdom), Wigmore Hall | nationale Erstaufführung
Dirigent: Joel Sachs
2016-01-22 | New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika), Peter Jay Sharp Theater, The Juilliard School — 20:00 | Uraufführung
Dieses Werk für Mezzosopran, Tenor und Ensemble, ursprünglich geschrieben für zwei Stimmen und Klavier, beschäftigt sich mit der Mehrdeutigkeit von Worten, Ideen und der menschlichen Kommunikation allgemein. Jeder der für Vanishing Word ausgewählten Texte behandelt auf unterschiedliche Weise, wie sich Sprache und Bedeutung im Lauf der Zeit voneinander entfernen und wie sich Mensch und Natur immer stärker entfremden.
Auftragswerk : Commissioned by The New Juilliard Ensemble, Joel Sachs, director
Inhaltstext: I Prelude
II Der Baum, die Natursprache from Mysterium magnum (J. Boehme)
III from Adam’s erstes Erwachen (M. Müller)
IV Prelude 2
V Von einem Land, einem Fluss und den Seen (I. Bachmann)
VI Prelude 3
VII Prelude 4
VIII Die Sonette an Orpheus, XVII (R. M. Rilke)
IX Ihr Worte, auf! (I. Bachmann)
X Das Wort bleibt ungesagt (O. Mandelstam, trans. Paul Celan)
XI Prelude 5
XII Endstück (R. Walser)
Kompositionsjahr: 2014-2015
Opus: op. 97
Orchesterbesetzung: fl.ca.cl(bcl)-hn-pno-2vln.vla
Spieldauer: 35'0"
Uraufführung : 22. Januar 2016 New York, NY, Peter Jay Sharp Theater, The Juilliard School (USA) FOCUS! festival 2016 · Jacqueline Horner-Kwiatek, mezzo-soprano; Andrew Fuchs, tenor; The New Juilliard Ensemble · Dirigent: Joel Sachs
Verlag: Schott Music Ltd., London
Dirigent: Jonathan Berman
Orchester: Ensemble Modern
2016-11-26 | Frankfurt (Deutschland), Alte Oper | nationale Erstaufführung
Dirigent: Jonathan Berman
Orchester: Ensemble Modern
2016-11-25 | London (United Kingdom), Wigmore Hall | nationale Erstaufführung
Dirigent: Joel Sachs
2016-01-22 | New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika), Peter Jay Sharp Theater, The Juilliard School — 20:00 | Uraufführung