Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Wald. Ein deutsches Requiem / Ophelia and the Words / Kleine Geschichte der Zivilisation

Wald. Ein deutsches Requiem / Ophelia and the Words / Kleine Geschichte der Zivilisation


Klaus Schöning: editor / Sigrid Wurschmidt: speaker (Ophelia) / Henry Kaiser: special effects / Elisabeth Hartmann, Matthias Ponnier, Gerhard Rühm, speakers / Collegium Vocale Köln, Wolfgang Fromme: conductor / Othello Liesmann: cello


  • Ausgabe: CD
  • Erscheinungsjahr: 1998
  • Bestell-Nr.: WER 63062
18,50 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.11 kg

- +
 
Beschreibung
Unter dem Titel "Ars Acustica" veröffentlicht Wergo in einer langfristig angelegten CD-Edition herausragende Werke der Akustischen Kunst, wie sie in den letzten Jahrzehnten insbesondere für das "Studio Akustische Kunst" des WDR entstanden sind. Die neueste CD widmet sich dem Werk des Wiener Komponisten und Intermedia-Künstlers Gerhard Rühm.
"Ophelia and the Words" beruht ausschließlich auf dem vollständigen Text der Ophelia aus Shakespeares "Hamlet". Ophelia spricht hier nur zu imaginären Partnern, durch deren Textausfall die im ursprünglichen Dialog konkretisierten Situationen in eine realitätsfremde Sphäre entrückt erscheinen, ungreifbar sind.
Mit dem Thema Waldsterben setzt sich das Werk "Wald. Ein deutsches Requiem" auseinander. Nackten Tatsachen werden musikalische Elemente als Akzentuierung beigegeben; sie provozieren so den Hörer ohne jeden zusätzlichen Kommentar zu eigener Stellungnahme.
"Kleine Geschichte der Zivilisation" - ein Klavierstück mit simultan ablaufendem Tonband im Mittelteil - ist ein Hörspiel, das keiner Worte bedarf, dessen "Geschichte" in der Konfrontation von Musik und Geräusch unmittelbar sinnfällig wird.
Details
EAN: 4010228630626
Inhaltstext: Wald. Ein deutsches Requiem
Ophelia and the Words
Kleine Geschichte der Zivilisation
Spieldauer: 72'18"
Verlag: Wergo
Unter dem Titel "Ars Acustica" veröffentlicht Wergo in einer langfristig angelegten CD-Edition herausragende Werke der Akustischen Kunst, wie sie in den letzten Jahrzehnten insbesondere für das "Studio Akustische Kunst" des WDR entstanden sind. Die neueste CD widmet sich dem Werk des Wiener Komponisten und Intermedia-Künstlers Gerhard Rühm.
"Ophelia and the Words" beruht ausschließlich auf dem vollständigen Text der Ophelia aus Shakespeares "Hamlet". Ophelia spricht hier nur zu imaginären Partnern, durch deren Textausfall die im ursprünglichen Dialog konkretisierten Situationen in eine realitätsfremde Sphäre entrückt erscheinen, ungreifbar sind.
Mit dem Thema Waldsterben setzt sich das Werk "Wald. Ein deutsches Requiem" auseinander. Nackten Tatsachen werden musikalische Elemente als Akzentuierung beigegeben; sie provozieren so den Hörer ohne jeden zusätzlichen Kommentar zu eigener Stellungnahme.
"Kleine Geschichte der Zivilisation" - ein Klavierstück mit simultan ablaufendem Tonband im Mittelteil - ist ein Hörspiel, das keiner Worte bedarf, dessen "Geschichte" in der Konfrontation von Musik und Geräusch unmittelbar sinnfällig wird.
EAN: 4010228630626
Inhaltstext: Wald. Ein deutsches Requiem
Ophelia and the Words
Kleine Geschichte der Zivilisation
Spieldauer: 72'18"
Verlag: Wergo