Werk der Woche — Harry Partch: Delusion of the Fury

3. Oktober 2016 Werk der Woche - Harry Partch: Delusion of the fury (Ensemble Musikfabrik / Ruhrtriennale 2013)

Bei der Ruhr­tri­en­nale 2013 war Harry Partchs Schlüs­sel- und Spät­werk Delu­sion of the Fury von 1965/66 als euro­päi­sche Erst­auf­füh­rung in einer Insze­nie­rung von Hei­ner Goeb­bels zu ent­de­cken. Die Pro­duk­tion mit dem Ensem­ble Musik­fa­brik wurde seit­her in Oslo, Genf, Ams­ter­dam, Edin­burgh, New York City und Paris gezeigt. Am 7. Okto­ber 2016 gelangt sie im tai­wa­ne­si­schen Tai­chung auf die Bühne und stellt gleich­zei­tig die asia­ti­sche Erst­auf­füh­rung dar.

„Werk der Woche — Harry Partch: Delu­sion of the Fury“ wei­ter­le­sen

Werk der Woche — Thomas Larcher: Ouroboros

9. Februar 2016 WDW

Am 11. Februar wird Tho­mas Lar­chers neues Cel­lo­kon­zert Ouro­bo­ros im Muziek­ge­bouw aan ’t IJ mit der Ams­ter­dam Sin­fo­ni­etta urauf­ge­führt. Es ist dem Cel­lis­ten Jean-Gui­hen Quey­ras gewid­met und ent­stand im Auf­trag meh­re­rer Orches­ter: Die Ams­ter­dam Sin­fo­ni­etta, das Muziek­ge­bouw aan ’t IJ, das Sven­ska Kamma­ror­kes­ter, das Orches­tre de Cham­bre de Lau­sanne, das Norske Kam­mer­or­kes­ter, das Mün­che­ner Kam­mer­or­ches­ter und die Hong Kong Sin­fo­ni­etta haben sich an dem Auf­trag betei­ligt.

Das neue Werk ist nach dem anti­ken grie­chi­schen Sym­bol “Ouro­bo­ros” benannt. Lar­cher stieß dar­auf, als er sich mit Brahms’ Sin­fo­nien beschäf­tigte. Deren Musik basiert auf der Zir­ku­la­ri­tät von Ideen: Sich wie­der­ho­lende Motive ent­wi­ckeln sich wei­ter und keh­ren spä­ter in ihre ursprüng­li­che Form zurück. „Werk der Woche — Tho­mas Lar­cher: Ouro­bo­ros“ wei­ter­le­sen

Newsletter

Ort

Adresse: Schott Music GmbH & Co. KG Weihergarten 5 55116 Mainz

Mail to: info@schott-music.com

Telefon: +49 6131 246-0