Werk der Woche — Harry Partch: Delusion of the Fury

3. Oktober 2016 Werk der Woche - Harry Partch: Delusion of the fury (Ensemble Musikfabrik / Ruhrtriennale 2013)

Bei der Ruhr­tri­en­nale 2013 war Harry Partchs Schlüs­sel- und Spät­werk Delu­sion of the Fury von 1965/66 als euro­päi­sche Erst­auf­füh­rung in einer Insze­nie­rung von Hei­ner Goeb­bels zu ent­de­cken. Die Pro­duk­tion mit dem Ensem­ble Musik­fa­brik wurde seit­her in Oslo, Genf, Ams­ter­dam, Edin­burgh, New York City und Paris gezeigt. Am 7. Okto­ber 2016 gelangt sie im tai­wa­ne­si­schen Tai­chung auf die Bühne und stellt gleich­zei­tig die asia­ti­sche Erst­auf­füh­rung dar.

„Werk der Woche — Harry Partch: Delu­sion of the Fury“ wei­ter­le­sen

Schott Journal: Das Kundenmagazin in neuem Look

31. August 2016 Journal_5_2016-1

Im Herbst 1966, vor genau 50 Jah­ren also, brachte der Schott-Ver­lag ein Kun­den­ma­ga­zin in ver­än­der­ter Form an den Start, in dem neue Werke und Pro­dukte vor­ge­stellt wur­den. Der “Schott-Kurier” hatte vier schwarz-weiß bedruckte Sei­ten, war deutsch­spra­chig und wurde dem­entspre­chend nur inner­halb Deutsch­lands ver­sandt. Inzwi­schen ist unser Kun­den­ma­ga­zin längst zwei­spra­chig. Redak­teure unse­rer Büros in Mainz, Lon­don, Tokio und New York arbei­ten gemein­sam daran, es wird an Musi­ker und Ent­schei­der in mehr als 50 Län­dern ver­schickt und stellt auf 20 bis 24 Sei­ten neben Neu­erschei­nun­gen und Urauf­füh­run­gen immer auch beson­ders inter­es­sante Werke des Back­ka­ta­lo­ges unter the­ma­ti­schen Gesichts­punk­ten vor.

Schott Journal – News for Music Makers

Heute stel­len wir Ihnen unser Maga­zin im neuen Gewand vor. Wir haben das Lay­out über­ar­bei­tet, die The­men anders geord­net und eine eigene Rubrik zu Musik für Kin­der im Kon­zert und auf der Bühne Children’s Cor­ner ein­ge­führt. “Schott aktu­ell” heißt jetzt Schott Jour­nal – News for Music Makers.

Vorstellung des neuen "Schott Kurier" im Sommer 1966
Urahn des neuen Schott Jour­nal: Vor­stel­lung des “Schott Kurier” im Som­mer 1966

Die­ses Heft wid­men wir wich­ti­gen Wer­ken der Chor­sym­pho­nik. Anlass sind die Urauf­füh­run­gen gleich meh­re­rer Stü­cke von Pēte­ris Vasks, Ste­fan Heu­cke und von unse­rer ame­ri­ka­ni­schen Kom­po­nis­tin Han­nah Lash. Zum Glück erfreut sich das Chor­sin­gen ja wie­der wach­sen­der Beliebt­heit. In die­sem Heft wer­den Sie fün­dig, wenn’s ein biss­chen mehr sein darf – etwa große Stü­cke für Soli, Chor und gro­ßes Orches­ter.

Uraufführungen im aktuellen Heft von:

Pēte­ris Vasks, Pierre Jal­bert, Han­nah Lash, Peter Eöt­vös, Toshio Hoso­kawa, Alex­an­der Goehr, Richard Wag­ner, Ste­fan Heu­cke und Enjott Schnei­der

Premieren im aktuellen Heft von:

Dou­glas J. Cuomo, E.T.A. Hoff­mann, Richard Wag­ner, Richard Strauss, Vik­tor Ull­mann, Engel­bert Hum­per­dinck, Erich Wolf­gang Korn­gold, Jac­ques Offen­bach, Modest Mus­sorgs­kij, Harry Partch, Eber­hard Streul, Wil­fried Hil­ler, Nino Rota, Carl Orff, Toshio Hoso­kawa, György Ligeti und Paul Lincke

Weitere Spotlights:

Ari­bert Rei­mann, Luigi Nono, Howard Shore, Gus­tav Mahler/Yoel Gam­zou, Chaya Czer­no­win

Newsletter

Ort

Adresse: Schott Music GmbH & Co. KG Weihergarten 5 55116 Mainz

Mail to: info@schott-music.com

Telefon: +49 6131 246-0