Schott Music

Skip to Main Content »

16. September 2019

Werk der Woche – Kurt Weill: Die sieben Todsünden

Weill: Die sieben Todsünden / Staatstheater Stuttgart

Die sieben Todsünden ist eines der bekanntesten Werke von Kurt Weill. Am 21. September ist das gemeinsam mit Bertolt Brecht verfasste „Ballet Chanté“ erstmals in einer neuen Fassung mit einem kleinen, 15 Instrumente umfassenden Ensemble zu hören. Sarah Maria Sun in der Rolle der Anna steht an der Seite des Ensemble Modern unter der Leitung von HK Gruber auf der Bühne beim Beethovenfest Bonn. Gruber hat die neue Instrumentierung gemeinsam mit Christian Muthspiel in Zusammenarbeit mit der Kurt Weill Foundation und Schott Music verfasst.

„Werk der Woche – Kurt Weill: Die sieben Todsünden“ weiterlesen

16. Juli 2018

Werk der Woche – Dieter Schnebel: Utopien

Das musikalische Kammertheater Utopien von Dieter Schnebel wird am 17. Juli 2018 in Schwäbisch Gmünd aufgeführt. Für die Inszenierung ist Matthias Rebstock verantwortlich, Bühnenbild und Kostüme stammen von Sabine Hilscher. Die sechs Partien sind dabei prominent besetzt: Die neuen Vocalsolisten Stuttgart, bestehend aus Sarah Maria Sun, Susanne Leitz-Lorey (Sopran), Truike van der Poel (Mezzosopran), Martin Nagy (Tenor), Guillermo Anzorena (Bariton) und Andreas Fischer (Bass). „Werk der Woche – Dieter Schnebel: Utopien“ weiterlesen

26. Februar 2018

Werk der Woche: Heinz Holliger – Lunea

Diese Woche erwartet uns eine besondere Premiere: Am 4. März wird Heinz Holligers neue Oper Lunea am Opernhaus Zürich unter seiner eigenen musikalischen Leitung und in der Inszenierung von Andreas Homoki uraufgeführt. In der Aufführung wird Christian Gerhaher in der Hauptrolle als Nikolaus Lenau zusammen mit der ebenfalls aus früherer Zusammenarbeit mit Holliger bekannten Sarah Maria Sun zu hören sein. „Werk der Woche: Heinz Holliger – Lunea“ weiterlesen