Schott Music

Skip to Main Content »

23. September 2019

Werk der Woche – Olli Mustonen: Taivaanvalot

Olli Mustonen, photo: Heikki Tuuli

Eine Symphonie für drei Musiker? Der Komponist Olli Mustonen hat sich dieser ungewöhnlichen Herausforderung gestellt. Sein neues Werk Taivaanvalot (Heavenly Lights) trägt in der Tat den Untertitel „Symphonie“ und ist nur für Tenor, Cello und Klavier komponiert. Die Uraufführung findet am 26. September im Muziekgebouw in Amsterdam statt. Mustonen wirkt als Pianist mit und musiziert zusammen mit den bekannten Interpreten Ian Bostridge (Tenor) und Steven Isserlis (Violoncello).

„Werk der Woche – Olli Mustonen: Taivaanvalot“ weiterlesen

30. Juli 2018

Werk der Woche – Huw Watkins: Four Fables

Am 31. Juli 2018 spielen Klarinettist Robert Plane und das Gould Piano Trio erstmals das neue Kammermusikstück Four Fables  für Klarinette und Klaviertrio von Huw Watkins beim Three Choirs Festival in Hereford. „Werk der Woche – Huw Watkins: Four Fables“ weiterlesen

5. Dezember 2016

Werk der Woche – Krzysztof Penderecki: Quartetto per archi no. 4

Am 11. Dezember 2016 gelangt in der Londoner Wigmore Hall das Quartetto per archi no. 4 von Krysztof Penderecki zur Uraufführung. Das Stück wurde für das in London von der rumänischen Geigerin Corina Belcea gegründete Belcea Quartet geschrieben. Unter den Auftraggebern finden sich neben der Wigmore Hall Konzerthäuser in Brüssel, Madrid und Warschau mit Unterstützung mehrerer Stiftungen. „Werk der Woche – Krzysztof Penderecki: Quartetto per archi no. 4“ weiterlesen

21. November 2016

Werk der Woche: Alexander Goehr – Verschwindendes Wort

Alexander Goehrs Verschwindendes Wort wird am 25. und 26. November zur britischen bzw. deutschen Erstaufführung gebracht. Das Ensemble Modern spielt das Werk in der Londoner Wigmore Hall, und am Folgetag in der Alten Oper Frankfurt. Lucy Schaufer und Christopher Gillet leihen den „Verschwindenden Worten“ ihre Stimme. „Werk der Woche: Alexander Goehr – Verschwindendes Wort“ weiterlesen