Schott Music

Skip to Main Content »

Willkommen bei WERGO – Neue Musik seit über 50 Jahren

Huihui Cheng
Die in China aufgewachsene Komponistin Huihui Cheng präsentiert auf dieser Porträt-CD ein buntes Spektrum verspielter, geheimnisvoller und irreal anmutender Klänge, die sowohl mit instrumental-vokalen als auch elektronischen Mitteln produziert werden. Ergänzt wird die CD durch Videos und ein Smartphone-Spiel, welche die intermediale Dimension ihrer Arbeiten spiegeln, u.a. mit Tanz, Performance und Videoinstallation.
Edition Zeitgenössische Musik


Naomi Pinnock: Lines and Spaces
Mit stark reduziertem Klangmaterial erschafft die britische Komponistin Naomi Pinnock auf dieser Porträt-CD zartzerbrechliche, fein ausdifferenzierte Klangformationen. Der Versuch der Transformation von Unvollkommenheit in Klang ist dabei ein zentrales Schaffensmoment Pinnocks. Die Kompositionen dieser CD spiegeln die Vielfalt der Arbeiten von Naomi Pinnock von solistischen Werken bis hin zu größeren Vokal- und Instrumentalkompositionen.
Lines and Spaces


Trio Accanto – Other Stories
Das Trio Accanto lockt Komponisten mit seiner Besetzung aus Saxofon, Klavier sowie Schlagzeug aus der Reserve und verleitet zu akustischen Blicken über den musikalischen Tellerrand hinaus. Das zeigen auch die Werksammlung auf diesem Album, mit dem das Ensemble sein herausforderndes wie unterhaltsames Repertoire dokumentiert.
Other Stories


Zeynep Gedizlioglu: Verbinden und Abwenden
Die Musik der aus Izmir stammenden Komponistin Zeynep Gedizlioğlu ist wie ein Kaleidoskop unterschiedlichster Augenblicke – in einem Moment zerbrechlich, mal schroff-kantig, dann expressiv und in virtuosen Klangekstasen gipfelnd. Mit den vorliegenden Aufnahmen präsentiert sie sowohl kammermusikalische Werke als auch großbesetzte Ensemble- und Orchesterkompositionen.
Verbinden und Abwenden


Enjott Schneider: Krasnoyarsk Counterpoints
Sibirien ist bekannt für seine unermessliche Weite und die unglaublichen Dimensionen unberührter Natur zwischen Tundra und Taiga, Wäldern und Gebirgen, Seen und Flüssen. Krasnojarsk im Zentrum Eurasiens zwischen Moskau und Peking gelegen, ist zudem musikalisch ausgesprochen aktiv: 2019 vergab die Stadt gleich zwei Kompositionsaufträge an einen der vielseitigsten deutschen Komponisten: Enjott Schneider
Krasnoyarsk Counterpoints


Hans Werner Henze: Works for Double Bass
Hans Werner Henze war der wohl meistgespielte Komponist der westlichen Moderne, seine avancierte und doch sinnlich tradierte Musik ist auch nach seinem Tod auf den Bühnen präsent. Eine besondere Beziehung verband ihn mit Italien, wo er einen Großteil seines Lebens verbrachte. Das vorliegende Album geht auf eine persönliche Begegnung mit dem italienischen Kontrabassisten Daniele Roccato zurück.
Hans Werner Henze: Works for Double Bass


Alberto Posadas: Poética del Laberinto
Mit „Poética del Laberinto“ für Saxofonquartett (2016/17) komponierte Alberto Posadas einen Zyklus über drei ikonische Labyrinthe aus der Zeit der Antike bis zur Moderne. Anders als in seinen übrigen Kompositionen sind diese drei Stücke durch frei gesetzte Erin­ne­rungs­spuren verklammert sowie durch die sukzessive Entfal­tung ihrer Besetzung – angefangen bei der klanglichen Uniformität von vier Sopransaxofonen über die Diver­sität vier verschiedener Register bis zur finalen Domi­nanz der Basslagen.
Alberto Posadas: Poética del Laberinto


Michel Roth: Im Bau
Live-Reportage oder Musiktheaterproduktion? In seinem Stück „Im Bau“ spielt Michel Roth mit Studioklängen und Live-Aufnahmen und will sich nicht auf ein Genre festlegen. Der Schweizer Komponist hat den Text von Kafkas Erzählung „Der Bau“ für die Bühne adaptiert und im Auftrag des Ensemble æquatuor, von Lucerne Festival und Theater Basel ein etwa einstündiges Monodram „Im Bau. Fünfzehn Klangräume nach Franz Kafka“ kom­poniert.
Im Bau