Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Schott Music

Skip to Main Content »

Willkommen bei WERGO – Neue Musik seit über 50 Jahren

Igor Stravinsky: Petrushka
Der junge Igor Strawinsky lernte einen Großteil des westlichen Musikrepertoires in Klavierbearbeitungen kennen. Das mag ein Grund für seine spätere kompositorische Praxis sein, größere Werke auch für Klavier zu vier Händen beziehungsweise zwei Klaviere zu arrangieren.
Mit der neuen CD „Petruschka“ komplettiert das Bugallo-Williams Piano Duo sein Vorhaben, die veröffentlichten Klavierbearbeitungen Igor Strawinskys gesammelt vorzulegen.
Igor Stravinsky: Petrushka


Edition Musikfabrik: Fächer
Aus einer vermeintlich schlichten Form ein filigranes Gefüge entfalten: Der Fächer ist ein Inbild der Wandlung vom Einfachen zum Komplexen. Auch den beiden Kompositionen auf dieser neuen CD der Edition Musikfabrik sind die Übergänge von klar gesetzten Formen in Gestalten von großer Heterogenität elementar eingeschrieben.
Edition Musikfabrik: Fächer


Enjott Schneider: Magic of Irreality
Täuschung und Illusionen, Träume und Wahn inspirieren Enjott Schneider zu surrealen Klangimaginationen: Die vorliegende CD-Einspielung versammelt zwei Doppelkonzerte des Münchner Komponisten, die in der unerhörten Kombination ungewöhnlicher Solo-Instrumente poetische Widersprüche hörbar machen.
Enjott Schneider: Magic of Irreality


Graciela Paraskevaídis: Libres en el sonido
Graciela Paraskevaídis, Ausnahmekomponistin aus Latein-Amerika, ist eine wahre Entdeckung. Sie entwickelte ihre ganz eigene Musiksprache, die sie in Europa schulte und mit traditionellen Idiomen ihrer Heimat verband, um auf aktuelle, konkrete gesellschaftliche Fragestellungen zu reagieren. Eine langjährige künstlerische Freundschaft verband die argentinisch-uruguayische Komponistin mit dem Ensemble Aventure, das auf dieser CD sieben ihrer Werke, darunter vier Ersteinspielungen, präsentiert.
Graciela Paraskevaídis: Libres en el sonido


Michael Blake: The Philosophy of Composition
Unter den südafrikanischen Komponisten ist Michael Blake das wichtigste Bindeglied zu den amerikanischen und britischen Experimentaltraditionen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Blake hat sich intensiv mit Komponisten wie Charles Ives und John Cage beschäftigt und machte sich deren Offenheit in Bezug auf musikalische Strukturen und Materialien zu eigen. Dies ist hörbar in allen Werken, die auf dieser CD versammelt sind.
Michael Blake: The Philosophy of Composition


Trio Accanto: Songs and Poems
Songs and Poems“ steht für die untergründige Sehnsucht der hier versammelten Instrumentalmusik nach Sprache, Stimme und Gesang, für die Sehnsucht nach der Authentizität des Singens, nach der Einfachheit des Lieds und den verschlüsselten Botschaften der Poesie. „Songs and Poems“ ist eine Liedersammlung, die von Liedern nur träumt, so wie das Trio Accanto mit seiner ungewöhnlichen Besetzung aus Saxofon, Schlagzeug und Klavier ein Jazztrio ist, das keinen Jazz spielt.
Trio Accanto: Songs and Poems


Lisa Streich: Pietà

Es peitscht und summt, gleichsam entrückt schreitet der Orchesterklang voran. Der rätselhafte Beginn von Lisa Streichs Porträt-CD in der Reihe EDITION ZEITGENÖSSISCHE MUSIK legt den Grundstein für eine Klangreise, die stets zwischen Diesseitigem und Jenseitigem zu changieren scheint. Zur Erzeugung eines großen musikalischen Spektrums bedient sich die in Schweden geborene Komponistin unterschiedlicher Besetzungen
Lisa Streich: Pietà