Schott Music

Skip to Main Content »

6. März 2017

Werk der Woche – Erich Wolfgang Korngold: The Adventures of Robin Hood

The Adventures of Robin Hood mit Musik von Erich Wolfgang Korngold gilt als Klassiker der Filmgeschichte. In seinem Filmmusik-Konzert spielt das Bournemouth Symphony Orchestra am 9. März 2017 die Symphonische Suite aus diesem mit drei Oscars ausgezeichneten  Abenteuerfilm.

Zu insgesamt 18 Filmen steuerte Korngold die Musik bei. Er avancierte zu einem der gefragtesten Filmmusikkomponisten aller Zeiten und perfektionierte als Hauskomponist der Warner Brothers Studios die Gattung der symphonischen Filmmusik. Dafür wurde er fünfmal für den Oscar nominiert. 1936 erhielt er den begehrten Preis für seine Musik zu Anthony Adverse und 1938 auch fürThe Adventures of Robin Hood. Korngold läutete mit seinem Schaffen eine neue Ära in Hollywood ein. Anstelle des bloßen Begleitens bildet Musik eine eigenständige Ebene und kommentiert, widerlegt oder intensiviert das visuelle Geschehen. Gleichzeitig stattet Korngold mit wagnerischer Leitmotiv-Technik Charaktere oder Szenen mit individueller Klanglichkeit aus.

Korngolds The Adventures of Robin Hood: Ein Wiener in Hollywood

Als Korngold die Arbeit an der Filmmusik zu The Adventures of Robin Hood aufnahm, galt er in Hollywood bereits als gefragt Komponist, der mit Werken wie Captain Blood von sich reden machte. The Adventures of Robin Hood stellte mit dem für die damalige Zeit ungeheuren Budget von zwei Millionen US-Dollar die vorigen Produktionen des Studios in den Schatten. Da ihm anfangs noch kein Skript vorlag, recherchierte Korngold in Wiener Bibliotheken über den Robin Hood-Stoff. Auch verwendete er in dieser Filmmusik Elemente eines seiner früheren Werke, der Symphonischen Ouvertüre („Sursum Corda!“).

Seit 2015 vertreibt Schott Music exklusiv die „Erich Wolfgang Korngold – Warner Chappell Library“. Hier finden sich neben der Filmmusik zu The Adventures of Robin Hood auch weitere Klassiker der Filmgeschichte, wie Captain Blood, The Prince and the Pauper und The Sea Hawk.

Weitere Konzerte des Bournemouth Symphony Orchestra unter dem Motto „Heroes & Legends. More Music from the Movies“ folgen am 10. und 11. März, sowie am 22. April. Bei den Hofer Symphonikern steht am 16. März Korngolds Musik aus The Sea Hawk auf dem Programm.

 

Foto: Warner Bros. / Deutsches Filminstitut – DIF e.V., Wiesbaden