Schott Music

Skip to Main Content »

22. Januar 2018

Werk der Woche – Pedro Halffter: Thank you Mr. Joyce

Mit dem Orchesterwerk Thank you Mr. Joyce verlegt Schott nach drei Bearbeitungen von Werken Viktor Ullmanns erstmalig ein eigenes Werk des spanischen Komponisten Pedro Halffters. Am 27. Januar 2018 wird es in Dortmund uraufgeführt.

Als Inspiration diente dem Komponisten der  Roman Ulysses von James Joyce, den der passionierte Bewunderer dieses Schriftstellers während eines dreimonatigen Aufenthalts in Triest erneut las. Ebenso, wie darin die Gedankenwelt des Protagonisten im Zentrum der Erzählweise steht, spielt auch in Halffters Stück, das den Untertitel „Anamorphose für großes Orchester“ trägt, der Bewusstseinsstrom eine zentrale Rolle.

Pedro Halffter – Thank you Mr. Joyce: Eine musikalische Anamorphose

Halffter bedient sich dabei einer Technik aus der bildenden Kunst: Als Anamorphose bezeichnet man hier eine Bildtechnik, bei der ein Motiv erst aus einem bestimmten Blickwinkel zu erkennen ist. Dieses Prinzip überträgt der Komponist nun auf seine Musik: Deren Geheimnis wird erst durch das Erklingen im Raum und den veränderten Blickwinkel, beziehungsweise die Subjektivität des Zuschauers ersichtlich.

Die Uraufführung ist unter Halffters Dirigat am 27. Januar 2018 mit dem Sinfonieorchester des Orchesterzentrum|NRW im Konzerthaus Dortmund zu hören.