Sprache
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Schott Music

Skip to Main Content »

Werk der Woche – Richard Ayres: Die Grille

20. März 2017

Richard Ayres Fabel-Oper Die Grille feiert am 22. März am Theater Basel Premiere und wird damit zum ersten Mal in der Schweiz gespielt. Die Inszenierung stammt von Daniela Kranz und Stephen Delaney leitet das Orchester. Seit der Uraufführung 2005 beim Aldeburgh Festival wurde Die Grille bereits an vielen europäischen Häusern gespielt, so unter anderem an der Staatsoper Stuttgart und beim Holland Festival.

Die Grille basiert auf einer Sammlung von Kindergeschichten des holländischen Autors Toon Tellgen. Rozalie Hirs formte daraus das Libretto für Ayres‘ Kammeroper. In der Geschichte begegnen sehr unterschiedliche Tiere alltäglichen Problemen, während das Orchester den sie umgebenden Wald mimt.

 

Ayres Die Grille: Tierische Charaktere mit allzu menschlichen Eigenschaften

Ayres nimmt uns mit auf eine Reise in den ungewöhnlichen Wald, in dem die Grille lebt. Ihre sich in der Geschichte entwickelnde Selbstfindung und das Ringen mit Depressionen wird von den übrigen Waldbewohnern begleitet und stellt ein sowohl unterhaltsames wie bewegendes Sujet dar. Als die Sonne am nächsten Morgen wieder aufgeht, verschwinden die Erinnerungen an das große Abenteuer langsam. Nur eine weise Eule hinterfragt das Geschehene und die Welt in der wir heute leben.

Die Kammeroper ist sowohl für Kinder als auch Erwachsene geeignet und spricht in einer sehr einfachen und direkten Weise den Umgang mit Depressionen an. Durch das magische Umfeld des Waldes werden die menschlichen Emotionen und Wünsche der Protagonisten ans Licht geholt:

Ich gebe zu, diese Oper zu schreiben war eine echte Herausforderung. Als ich anfing wusste ich nichts über Opern, also musste ich mich vorbereiten: Ich habe mir Duzende Aufführung angeschaut und eine Menge DVDs. All dies hat mir gezeigt, wie der Gesang die Emotionen der Worte freisetzen kann. Auf der klanglichen Seite strebe ich einen rauen Sound  an den man mit Folk-Bands vom Balkan assoziiert. – Richard Ayres

Die Grille wird noch bis zum 21. Mai am Theater Basel gespielt. Im Sommer folgt ein weiteres Ayres-Bühnenwerk, die szenische Kantate In the Alps in Großbritannien. Das Aurora Orchestra mit der Sopranistin Mary Bevan spielt es am 3. Juni im St John’s Smith Square in London und am 4. Juni in der Symphony Hall in Birmingham unter der Leitung von Nicholas Collon.

 

Foto: Stefan Odry (Produktion des Staatstheaters Braunschweig 2009)

Newsletter
Ort

Adresse: Schott Music GmbH & Co. KG Weihergarten 5 55116 Mainz

Mail to: info@schott-music.com

Telefon: +49 6131 246-0